Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Der Turbo und sein Geheimnis

  1. #1
    Penco ist offline Schlauer Fuchs
    Registriert seit
    25.01.2013
    Beiträge
    42
    Renommee-Modifikator
    5235

    Beitrag Der Turbo und sein Geheimnis

    Der Turbo und sein Geheimnis

    Fast alle Online-Casinos die das virtuelle Roulette Spiel anbieten, haben bei der Coup-Darstellung auch eine Turbo-Version. Diese Funktion hat den Sinn, dass der Coup in seiner softwaretechnischen Darstellung schneller zum Ergebnis kommt, als der übliche zeitliche Ablauf der Roulette-Kugel.
    Böse Zungen behaupten: Der Turbo hat nur einen Sinn - dass der Roulette Spieler sein Geld schneller verliert. Auf den ersten Blick sieht dies auch so aus. Deshalb ist es wichtig, dass man die Turbofunktion
    genau unter die Lupe nimmt und nicht nur lapidar davon ausgeht, dass der Roulette-Coup in seiner softwaretechnischen Darstellung halt schneller ist.
    Ich persönlich kenne einige Software-Anbieter, da hat die Turbo-Funktion überhaupt keinen Ablauf mehr, sondern man hat tatsächlich dass Gefühl, dass die Roulette-Kugel ins Fach gelegt wird und kein nachvollziehbares Zeitintervall - wie z.B. bei den Casinos der Boss-Media-Gruppe - den Coup darstellt.

    Es ist also mit äußerster Vorsicht zu genießen, wenn man an einem Roulette-Tisch spielt, wo man solch eine Turbofunktion präsentiert bekommt. Die wollen nur eines: "Schneller an dein Geld"!
    Bei dieser Erkenntnis muss man sich auch keine Gedanken über das Geheimnis der Turbofunktion machen, denn hier liegt nach einem Sekundenbruchteil die Kugel schon in einem Roulette Fach.

    Der Roulette-Coup-Ablauf bei Boss-Media in der Turbofunktion, verrät uns zunächst kein Geheimnis. Vermutlich wissen die Software-Macher von diesem Geheimnis auch nichts, denn eine solche Entdeckung erzielt der Spieler nur mit einer exakten Permanenz-Analyse und nicht durch softwaretechnische Impulse, die dann in Erscheinung treten, wenn man bei den Optionen das kleine Häkchen ins Fach Turbo drückt. Die Permanenz Konstellationen verraten dem geschulten Betrachter so manche Trendkombination, die gerade dann zu höheren Sätzen einladen.

    Wer allerdings nicht in der Lage ist - aus längeren Permanenz Abschnitten - auch ohne eingestellten Turbo - ein paar historische Satzimpulse zu erkennen und die gewinnbringend umzusetzen - dem wird auch eine kybernetische Betrachtungsweise dieser besonderen Funktion nichts Neues bringen.

    Die Funktion des Roulette Spiels mit einer eingestellten Turbofunktion benötigt auch keinen nennenswert großen Vorlauf. Im Gegenteil je länger die Turbofunktion hier Regie führt, je mehr pendelt sich die gerade gespielte Permanenz in ein spannungsarmes Gerüst ein.

    Ich habe sehr viele Versuche mit dem Turbo gemacht und Anfangs so gut wie nichts Besonderes erkennen können, was es gerechtfertigt hätte, über eine solche Funktion nachzudenken, ob sie dem aktiven Roulette Spieler Vorteile bringt.
    Mir ist dann aber doch eine Idee geglückt, in dem ich mit der Turbofunktion nur kurze Permanenzen analysiert habe und immer und immer wieder die Tische wechselte.
    Der Profi oder auch der passionierte Tüftler wird - wenn er die Geduld und die Zeit aufbringt - Parallelen entdecken, die ihn neugierig machen. Ich hatte die Geduld und ich probierte den Turbo gerade dann,
    wenn die persönliche Permanenz im Normalspiel nicht zünden wollte. Sehr bald merkte ich, dass die Turbo-Version ein Permanenz-Gerüst erstellte, dass nicht länger als eine Rotation erfolgreich war.
    Natürlich war ich mir darüber im Klaren, dass sich der Turbo nur auf den Weg und nicht auf die Zahl, gut spielen lässt. Ein Roulettist vom Fach, weis was ich damit meine. Ferner probierte ich, die gerade gescheiterte Angriffsvariante zu transponieren und dem Turbo ins Paket zu geben. Die Erfolgs-Quote liegt bei ca. 70%. Meine ersten Versuche machte ich im Sunset-Casino. Wichtig ist, dass die ersten zehn Coups mit dem Turbo, Gewinnbereitschaft signalisieren. Sollte sich die Turbo-Permanenz allerdings so entwickeln, dass sich die Rotation zu einem unangenehmen Zwei-Drittelgesetz entwickelt, dann rate ich dieser Turbo-Rotation kein Gewinnvertrauen zu schenken.

    Selbstverständlich muss die Vorgehensweise professionelle Grundlagen beinhalten, sonst kann die Turbo-Rotation nicht richtig gedeutet werden. Eine persönliche Beurteilung - ob man falsch oder richtig liegt - wird auch da ohne eine historisch richtige Entscheidung - nicht zum Erfolg führen.
    Die Fußball-Trainer sagen immer - die Wahrheit liegt auf dem Platz - und die Roulette Spieler sollten dieses Zitat ein bisschen verinnerlichen. Eine Erfolgs-Quote von ca. 70% ist gigantisch.
    Aber VORSICHT - nicht blenden lassen. Meine Versuche - nur mit dem Turbo zu spielen - gingen jäh in die Hose. Dass Turbo-Geheimnis ist ohne die persönliche Geschicklichkeit-Erfahrung, nicht richtig gewinnbringend umzusetzen.

    Also - liebe Casinos-Inside-Leser - diese softwaretechnische Bedienungs-Methode im Funspiel wirken lassen und vor allen Dingen lernen, eine Permanenz zu lesen. Ohne dass Gefühl für dass JETZT, wird die Beurteilung schwierig werden.
    Es wird auch mit dem Geheimnis des Roulette-Turbos nicht einfach sein, an anderer Leute Geld zu kommen. Aber die Möglichkeit dieses Problem besser zu lösen, ist durchaus vorhanden.

    Schöne Grüße sagt Penco!
    Geändert von helen (12.12.2013 um 14:28 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 04:39
  2. Der Turbo und sein Geheimnis
    Von Penco im Forum Roulette
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.01.2014, 14:33
  3. Dosiert erfolgreich sein
    Von Penco im Forum Roulette
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.08.2013, 12:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30