croupier

Wer die toten reitet.........

Bewertung: 1 Stimmen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5,00.
von am 19.09.2012 um 16:29 (2464 Hits)
verliert bestimmt! Mit den "Toten" sind in der Fachsprache, die Restanten gemeint.
Dieses Zitat habe ich schon in einigen Roulette-Büchern gelesen und muss sagen, dass die Aussage, auch eine gewisse Logik beinhaltet.

Aber vor Tagen sah ich im Sunset-Casino den Roulette-Profi mit dem Nicknamen Koller in Aktion und der demonstrierte eine gewaltige Spiel-Session - ich schätze es waren ca. 500 Coups -
und steuerte seine Jetons durch das Restanten-Karussell, was ich spieltechnisch so, vorher noch nicht an einem Table, in einem virtuellen Casino, gesehen hatte. Naja - 500 Coups in einer Aufnahme, sind im Real-Casino - aus zeitlichen Gründen - auch nicht spielbar.
Im Schnitt werden in den Real-Tempeln in 12 Stunden ca. 365 Roulette-Coups gespielt.
In einem virtuellen Casino mit einer Boss-Media-Software, können ca. 1300 Coups in dieser Zeit absolviert werden.
Der fachkundige Betrachter wird schnell erkennen, dass gewisse Spiel-Ideen in einem virtuellen Spiel-Casino deutlich effektiver zu händeln sind.

Das Sunset-Casino verfügt in der Variante "French"-Roulette über ein professionelles Software-Programm-Menü, dass es dem Spieler ermöglicht, mit einem Blick zu sehen, welche Zahlen als Favoriten und welche Zahlen als Restanten gerade in der aktuellen Session platziert sind.
Da diese Informationen, die den Spielverlauf aktuell aufzeichnen und für dass authentische Spiel einzusetzen sind, kann gerade der Roulette-Profi, sich im allgemeinen eine aufwendige Buchhaltung sparen und seine Sätze, ohne Zeitnot auf dass Table bringen.

Koller spielte zum Glück an einem Multi-Table und ich war in der Lage - ohne mich an seinen Tisch einzuloggen - von außen seinem interessanten Spiel zuzuschauen.
Da sich der Roulette-Profi eine doch längere Vorlauf-Pause nahm, merkte ich schnell, dass er es auf die Restanten abgesehen hatte.
Koller verkörpert nicht zu letzt durch sein ausgewähltes Sunset-Avatar und seine unglaubliche Geduld am Set, den eiskalten Professional - der - ausgestattet mit einer adäquaten Kapitalsumme für seinen Angriff - diese technischen Software-Finessen für seine Spielzwecke, voll nutzt.

Was mich sehr überraschte - dass gerade ein Profi wie er - sich ausgerechnet die Aufgabe stellt, mit den aktuellen Restanten an diesem Tisch, sein Gewinnziel erreichen zu wollen.

In der zurückliegenden Zeit war mir Koller schon mehrfach aufgefallen, da er mit, nur einer gesetzten Nummer, doch - nicht selten - merkliche Treffer hatte.
Auf meine Frage im Chat - warum er nur ein Plein setzt? antwortete er: Wenn sie 10 Nummern setzen, haben sie mindestens 9 Fehler. Was natürlich absolut stimmt.

Seine große Restanten-Partie im Sunset-Casino brachte meine vorherige Meinung, über die Erfolgsaussichten - mit dieser - eigentlich negativen Spiel-Variante - etwas ins wanken.
Man muss aber auch hier die persönlich spieltechnische Mentalität dieses Roulette-Profis berücksichtigen.

Koller spielte immer die fünf absoluten Restanten jeweils in 24er Aufnahmen mit einer modifizierten D'Alembert-Progression.
Sicherlich ist eine solche Spielvariante, nicht ohne eigene Buchhaltung zu machen, aber die einzelnen aktuellen Restanten werden natürlich vom wunderbaren Boss-Media-French-Software-Menü geliefert.

Er hatte sich bestimmt ein gewisses Gewinnziel gestellt, ich merkte aber - da ich mir die Zeit bis zum Spiel-Ende nahm - dass er zwischendurch mehrere Ups and Downs zu durchleben hatte.
Aber gerade seine außergewöhnliche Mentalität, als er eine komplette Rotation in Folge nicht traf, läßt ihn offenbar ohne Emotionen. Wenn gleich man dies ja in einem virtuellen Casino nicht zweifelsfrei erkennen kann.
Bei vielen Roulette-Spielern erkennt man aber, auch am virtuellen Spieltisch, schon am Setzverhalten, dass eine gewisse Nervosität entbrannt ist. Vielleicht ist ja ein Roulette-Profi an sich, da ein bisschen anders.

Ich hatte anfänglich nicht aufgepasst und konnte so, nicht wirklich feststellen, welches Gewinnziel er sich gesteckt hatte. Nur merkte ich, dass er zwischendurch ca. 600 Stücke hinten sein musste.
Aber seiner Satz-Intensität und Beharrlichkeit konnte man entnehmen, dass er unbedingt diese Session - egal wieviel Sätze er spielen muss - mit einem realistischen Gewinn abschließen wollte und offenbar auch tat. Als er sein vermeintliches Ziel erreicht hatte, beendete er auch sofort sein Spiel.

Ich habe wohl - schon einige Roulettisten in Aktion gesehen - aber Koller - der nach eigenen Worten - lieber in ausgesuchten virtuellen Casinos - als in einem Real-Casino spielt - verfügt nicht immer über die beste Spielstärke - wer hat dass schon - aber er hat sich mental - auch in schlechten Phasen - stets im Griff und läßt sich auch durch einen Spieler, der sich einfach nur an seinen Tisch setzt, - obwohl der kein Kapital auf seinem Konto hat - also am Tisch gar nicht agieren kann - nicht aus der Ruhe bringen.

Der Roulette-Profi Koller hat mit einem knallharten Spiel auf Roulette-Restanten im Sunset-Casino gezeigt, dass man mit einer richtigen Vorbereitung - einer großen Portion Geduld und eiskalter Disziplin - sowie den Blick für die aktuelle Situation - auch einen Ritt auf den "Toten Zahlen" positiv beenden kann.

Hierfür meinen Respekt und Glückwunsch!

DER CROUPIER
helen likes this.

"Wer die toten reitet........." bei Mister Wong speichern "Wer die toten reitet........." bei Google speichern "Wer die toten reitet........." bei del.icio.us speichern "Wer die toten reitet........." bei YiGG.de speichern "Wer die toten reitet........." bei Digg speichern "Wer die toten reitet........." bei Webnews speichern "Wer die toten reitet........." bei alltagz speichern "Wer die toten reitet........." bei Blogperlen speichern "Wer die toten reitet........." bei findz speichern "Wer die toten reitet........." bei GameBuzz speichern "Wer die toten reitet........." bei icio.de speichern "Wer die toten reitet........." bei Infopirat.com speichern "Wer die toten reitet........." bei linkarchiv.at speichern "Wer die toten reitet........." bei LINKSILO.DE speichern "Wer die toten reitet........." bei Lufee speichern "Wer die toten reitet........." bei My Yahoo speichern "Wer die toten reitet........." bei netselektor speichern "Wer die toten reitet........." bei newsider speichern "Wer die toten reitet........." bei newsk!ck speichern "Wer die toten reitet........." bei Newstube speichern "Wer die toten reitet........." bei Readster speichern "Wer die toten reitet........." bei SEOigg speichern "Wer die toten reitet........." bei StumbleUpon speichern "Wer die toten reitet........." bei tausendreporter speichern "Wer die toten reitet........." bei Technorati speichern "Wer die toten reitet........." bei oneview speichern "Wer die toten reitet........." bei Webbrille speichern "Wer die toten reitet........." bei Wolkenkratzer24.de speichern

Aktualisiert: 19.09.2012 um 16:46 von helen

Kategorien
Casinos

Kommentare

  1. Avatar von Penco
    Hallo Croupier!
    Ich bin erst seit kurzem Mitglied bei Casino-Inside und muss mich erst mal hier etwas zurecht finden. Was aber sofort auffällt, sind Deine hautnahen und fachlich exzellent kommentierten Beiträge. Als Betrachter merkt man, dass Dich das Roulette-Spiel auf hohem Niveau begeistert. Ich persönlich bin eher ein Live-Casino-Gänger, aber so einen Typen wie den Roulette-Profi Koller - der auch noch aus dem "Nähkästchen" plaudert - findet man nicht jeden Tag am Set. Dieser Koller interessiert mich jetzt aber auch und ich werde mich im Sunset-Casino anmelden. Vielleicht habe ich ja Glück und kann ihm bei seinem Spiel mal zuschauen.
    Dir möchte ich mein Kompliment für Deine Beiträge ausprechen!

    Schöne Grüße sagt Penco

Trackbacks


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30